Unfall auf der Westautobahn – Auto durchschlug Lärmschutzwand

MONDSEE, OBERWANG. Auf der Westautobahn bei Mondsee ist am Samstag ein 77-jähriger Autolenker schwer verletzt worden. Der Mann war kurz vor 18 Uhr mit etwa 120 bis 130 km/h auf der Richtungsfahrbahn Salzburg unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache die Herrschaft über das Auto verlor. Der Wagen prallte zunächst rechts gegen die Leitschiene und wurde dann quer über die Autobahn geschleudert. Anschließend schlitterte er eine steile Böschung hinauf, durchstieß eine Lärmschutzwand und wurde wieder zurück auf die Fahrbahn katapultiert. Der Lenker wurde im total zerstörten Pkw eingeklemmt. Die Bergung erfolgte durch die Feuerwehren Oberwang, Innerschwand und St. Georgen sowie das Rote Kreuz St. Georgen. Der schwer verletzte 77-Jährige wurde ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht. Durch umherfliegende Teile der Lärmschutzwand wurden drei weitere Fahrzeuge zum Teil schwer beschädigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen