Vöcklabruck: Innenstadt weiter im Aufwind

Zur Belebung der Vöcklabrucker Innenstadt – im Bild der Besuchermagnet Wochenmarkt – wird derzeit kräftig investiert.
2Bilder
  • Zur Belebung der Vöcklabrucker Innenstadt – im Bild der Besuchermagnet Wochenmarkt – wird derzeit kräftig investiert.
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

VÖCKLABRUCK (ju). Die Arbeit des Stadtmarketings und des Tourismusverbandes für die Belebung des Vöcklabrucker Zentrums trägt Früchte. „Die Innenstadt ist weiterhin im Aufwind. Aktuell haben mehrere Geschäfte neu eröffnet oder umgebaut“, freut sich Stadtmanagerin Helga Sturm. „Das zeigt, dass Unternehmen das Potenzial in der Innenstadt erkennen und investieren. Besonders erfreulich ist der Umbau der Firma Hütthaler als Nahversorger.“ Auch die Fussl Modestraße setzte mit der kürzlich abgeschlossenen Modernisierung ihrer Filiale neben dem Oberen Stadtturm ein Zeichen für diesen Standort.
Bestens bewährt hat sich laut Stadtmanagerin Sturm bisher die Neuregelung bei den Parkplätzen. „Die Vöcklabrucker Wirtschaft bedankt sich bei den Kunden mit 30 Minuten Gratisparken auf 377 Parkplätzen im Innenstadtbereich.“

Knapp 40.000 Nächtigungen in der Stadt
Der Tourismusverband versuche durch Unterstützung verschiedener Maßnahmen der Stadt und ihren Betrieben die Wege zu ebnen, betont Obmann Bernhard Lindner. „Die Besucher und die Bewohner erwarten heute ein breites Angebotsspektrum. Der innerstädtische Handel investiert gerade kräftig, die Gastronomie ist sehr um ein reichhaltiges Angebot bemüht.“ Als Hit erweise sich der neu zu begehende Untere Stadtturm, kulturell habe die Stadt seit vielen Jahren ein hohes Niveau. „Dem Tourismusverband geht es jetzt darum, weiterhin Anschubhilfe zu geben. Die Rekordnächtigungszahl von knapp 40.000 ist dazu ein zusätzlicher Ansporn“, so Lindner.
Ein interessantes Leaderprojekt habe man „in der Pipeline“. Es handelt sich um einen historischen Weg auf den Spuren von Berühmtheiten wie Bruckner, Kienzl, Jungmair und Czerwenka. Er soll zwischen Stadtplatz und Schöndorfer Kirche entstehen. Die Handelsstadt müsse als Ganzes vermarktet werden. Im Herbst wird es einen gemeinsamen Werbeauftritt von Innenstadt und dem Shopping-Center Varena geben. Lindner: „Ein Meilenstein“.

Einkaufsführer „Vielfalt und Genuss“ neu aufgelegt
Neu erschienen ist soeben der Einkaufsführer Frühling/Sommer für die Vöcklabrucker Innenstadt. Unter dem Motto „Vielfalt & Genuss“ wird auf 60 Seiten über die Einkaufsmöglichkeiten sowie das gastronomische und kulturelle Angebot informiert. Er liegt in den Geschäften und Betrieben auf und kann auch im Internet durchgeblättert werden – www.voecklabruck.info. Als zusätzliche Orientierungshilfe wurde in Zusammenarbeit von Stadtmarketing und City Management Vöcklabruck (CMV) ein Folder „Erlebnis Innenstadt“ erstellt. Der Tourismusverband hat die Herausgabe dieses Folders finanziell unterstützt.

Zur Belebung der Vöcklabrucker Innenstadt – im Bild der Besuchermagnet Wochenmarkt – wird derzeit kräftig investiert.
Wirtschaftsstadtrat Maximilian Lötsch, Stadtmanagerin Helga Sturm und CMV-Obmann Gerald Heinke (v.l.) präsentieren das Info-Material für die Vöcklabrucker Innenstadt.
Anzeige
Die Supermarkt-Kassen: Ein typisches Beispiel für die zunehmende Digitalisierung im Handel.

AK-Future Days 2021
Handel der Zukunft: Beschäftigte in der digitalisierten Welt

Ein Schwerpunkt der AK-Future Days ist der Handel. Die erste Veranstaltung gibt es am Donnerstag, 17. Juni, von 16.30 bis 19.30 Uhr. Sie heißt „Handel der Zukunft: Beschäftigte in der digitalisierten Welt“. Interessierte können zuhause vor Ihrem Computer einen informativen Vortrag und spannende Diskussionen erleben. Und sie können selbst auch an der Diskussion teilneh-men. Mit dabei sind als Experten: Anton Salesny von der Wirtschaftsuniversität Wien („Handel/Supermarkt der Zukunft“), Dominik...

Anzeige
AK und AEC widmen sich der Zukunft der Arbeit

AK-Future Days 2021
Handel der Zukunft: Digitalisierte Arbeit

Die Beschäftigten im Handel spüren die Digitalisierung schon jetzt hautnah: Scan-ner-Kassen, die alle Daten aufzeichnen und Kassierer/-innen zu gläsernen Mitar-beitern/-innen machen. Selbstbedienungskassen, die Arbeitsplätze kosten. Massive Konkurrenz durch Online-Handel – gerade jetzt verstärkt in der Pandemie. Diese massiven Veränderungen führen zu großen Sorgen bei den Handelsange-stellten: Habe ich morgen noch meinen Arbeitsplatz? Erledigt meine Arbeit bald der Computer? Werden unsere...

Anzeige
Auch das kann Arbeit der Zukunft sein: AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer (rechts) und AEC-Chef Gerfried Stocker präsentieren ein Exoskelett, das bei schweren Arbeiten unterstützen kann.

AK-Future Days 2021
Arbeit der Zukunft: Um 1 Euro in das Ars Electronica Center

Arbeit ist ein wesentlicher Aspekt, über den wir uns als Menschen definieren. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Digitalisierung eine große Herausforderung für die Beschäftigten ist. Viele Fragen werden aufgeworfen: Wie könnte Arbeit in Zukunft aussehen? Wie kann diese weitreichende Veränderung so fair wie möglich gestaltet werden? Die Sonderausstellung "Die Arbeit in und an der Zukunft" im Linzer Ars Electronica Center (AEC) nähert sich diesen Themen in vier Bereichen. Für Mitglieder...

Die Supermarkt-Kassen: Ein typisches Beispiel für die zunehmende Digitalisierung im Handel.
AK und AEC widmen sich der Zukunft der Arbeit
Auch das kann Arbeit der Zukunft sein: AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer (rechts) und AEC-Chef Gerfried Stocker präsentieren ein Exoskelett, das bei schweren Arbeiten unterstützen kann.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen