Neues Buch von Norbert Blaichinger
Was nach dem Leben kommt

Norbert Blaichinger mit seinem neuen Buch "Über Sterben und Tod".
  • Norbert Blaichinger mit seinem neuen Buch "Über Sterben und Tod".
  • hochgeladen von Maria Rabl

Norbert Blaichinger veröffentlicht Abhandlung über das Sterben

ZELL AM MOOS. "Man kann das Thema Sterben und Tod vor sich her schieben, aber entkommen kann man ihm nicht", sagt der Zell am Mooser Autor Norbert Blaichinger. In seinem neuen Buch "Über Sterben und Tod" behandelt er dieses Thema aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln.

Eigene Erfahrungen als Beweggrund

Ein Thema, das ihn schon lange beschäftigt, vor allem seit dem Jahr 2006: "Da schwimmt man im Hallenbad und plötzlich lässt das Herz aus", erinnert er sich. "Todesangst hatte ich aber keine, nur ein gewisses Unbehagen." Bis sein bisher persönlichstes Buch, in dem der Autor auch den Tod seiner Eltern reflektiert, fertig wurde, musste die Idee jedoch noch reifen.

„Ich muss ja auch auf die Frage Antwort geben, wie ich selbst zu diesem Thema stehe: Derzeit gehe ich davon aus, dass uns Jesus auch in bedrängenden Situationen hilft. Diese Erfahrung habe ich zumindest oft gemacht. Andererseits weiß ich nicht, wie ich einmal reagieren werde, wenn ein mit Schmerzen und Leiden durchsetztes Ende warten würde.“

Interviews mit unterschiedlichen Menschen

Schließlich war Blaichinger bereit, mit den Menschen über das Sterben zu sprechen. „Es ist schon etwas Besonderes, einen älteren Menschen zu fragen, wie er zum Thema Sterben und Tod steht", betont der Autor. In den Interviews lässt er Menschen aus dem Mondseeland genauso zu Wort kommen wie Prominente, darunter Ex-Landeshauptmann Josef Pühringer und Erzabt Korbinian Birnbacher.

Auch ein Bestatter steht Rede und Antwort zu aktuellen Trends im Bestattungswesen. Den Rahmen für die persönlichen Geschichten bilden professionelle Einschätzungen von Experten, wie Franz Reiner, Leiter der Palliativstation im Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck, sowie katholischen und evangelischen Theologen.

Das Buch ist beim Verlag Innsalz, in Zell am Moos in der Trafik Lettner und bei Postpartnerin Angelika Eppel, in Mondsee in der Trafik Schwaighofer und im gut sortierten Buchhandel erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen