Weyregg: Viele Projekte in Planung

Bürgermeister Klaus Gerzer freut sich, dass Weyregg bald 1.600 Einwohner zählen wird.
4Bilder
  • Bürgermeister Klaus Gerzer freut sich, dass Weyregg bald 1.600 Einwohner zählen wird.
  • hochgeladen von Maria Rabl

WEYREGG (rab). "Wir können bald den 1.600. Einwohner in Weyregg begrüßen", freut sich Bürgermeister Klaus Gerzer (SPÖ). "Damit haben wir rund 100 Einwohner mehr als noch vor fünf Jahren und machen auch einen Sprung bei den Ertragsanteilen." Den regen Zuzug führt Gerzer auf das gute Kinderbetreuungsangebot, das Vorbehaltsgebiet für Hauptwohnsitze und Wohnbauten, wie jene der GSG im Ortszentrum, zurück.

Pfarrgemeindezentrum und Hotelprojekt

Eine große Herausforderung wird der Neubau des Pfarrgemeindezentrums. "Schon bei der Genehmigung müssen 102.000 Euro am Tisch liegen", berichtet der Bürgermeister. "Wir hoffen, dass wir mit der Diözese eine Lösung finden." Positiv gestimmt ist Gerzer für das Hotelprojekt in der ehemaligen Landwirtschaftsschule: "Wir verhandeln gerade mit dem Land, der LIG und mit Peter Untersperger über eine Nutzungsvereinbarung." Neue Bebauungspläne sollen eine Entscheidungsbasis für die Gemeinde schaffen.

Bäder und Aquarium werden erneuert

Bereits fertig ist der neue Geh- und Radweg entlang der Ortsdurchfahrt. Zudem wurde die Straßenbeleuchtung auf sparsame LED-Leuchtmittel umgestellt. Mehr Sicherheit entlang der Gahbergstraße soll die 200 Meter lange Leitschiene bieten, die bis zum Winter errichtet wird. Im kommenden Jahr sollen das Strandbad und das Bundesforstebad saniert werden. Für das Strandbadbuffet wurde mit Mario Kalleitner zudem ein neuer Pächter gefunden. Bereits im Herbst will die Gemeinde das neue Aquarium installieren. "Dann stellen wir auf einen ganzjährigen Betrieb um – das schont auch die Dichtungen", so Gerzer.

Weitere Storys aus Weyregg

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen