Corona-Virus
Zwei Fälle der Südafrika-Mutation im Bezirk Vöcklabruck entdeckt

Die Südafrikanische Variante des Corona-Virus wurde in zwei Fällen im Bezirk Vöcklabruck nachgewiesen.
  • Die Südafrikanische Variante des Corona-Virus wurde in zwei Fällen im Bezirk Vöcklabruck nachgewiesen.
  • Foto: PantherMedia/Sanda Stanca
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Die Südafrika-Variante des Corona-Virus hat nun auch Oberösterreich erreicht. Im Bezirk Vöcklabruck wurden am Donnerstagnachmittag zwei Fälle bestätigt. Es soll sich um Einzelfälle handeln.

BEZIRK VÖCKLABRUCK. In Absprache mit der AGES hat das Labor des Salzkammergut-Klinikums diese Fälle sequenziert, da eine Auswertung in Wien aufgrund der hohen Auslastung noch längere Zeit in Anspruch genommen hätte. "Die Fälle waren bereits als Verdachtsfälle für eine Mutation 501y bekannt und nun konnte die Südafrikanische Variante bestimmt werden", informiert das Land OÖ in einer Aussendung.

Keine Anzeichen auf weitere Fälle

Bei dem Infizierten handelt es sich um einen Reiserückkehrer aus Brüssel, bei dem nach dem Auftreten von leichten Symptomen am 3. Februar die Absonderung erfolgte. Ebenfalls abgesondert und als zweiter Fall bestätigt wurde die im selben Haushalt lebende Ehegattin. Beide sind inzwischen genesen. Das Paar waren rechtzeitig abgesondert und es ergaben sich im Contact Tracing keine weiteren Kontakte. Derzeit gibt es auch keine weiteren Anzeichen auf weitere Südafrika-Verdachtsfälle.

In diesem Zusammenhang verweist der Krisenstab des Landes einmal mehr auf die Wichtigkeit des Contact Tracings und appelliert an Betroffene, alle Kontaktpersonen zu melden. Nur so sei es möglich, die Infektionsketten wirksam zu unterbrechen.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen