Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2021
Norbert Weber geht für die ÖVP Frankenburg ins Rennen

Vizebürgermeister Norbert Weber, Bürgermeisterkandidat der ÖVP Frankenburg am Hausruck
  • Vizebürgermeister Norbert Weber, Bürgermeisterkandidat der ÖVP Frankenburg am Hausruck
  • Foto: photoDESIGN by Karin Burgstaller
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Einstimmig wurde Norbert Weber im Parteivorstand als Bürgermeisterkandidat der ÖVP Frankenburg für die Wahl im Herbst nominiert.

FRANKENBURG.  „Ich freue mich sehr über den einstimmigen Beschluss, der auch den Rückhalt, den ich in der Bevölkerung spüre, widerspiegelt", sagt Norbert Weber. „Ich stehe für einen neuen Weg und einen neuen Politikstil. Darüber hinaus bin ich davon überzeugt, dass in Frankenburg viel mehr möglich ist“, so Weber. Der 34-Jährige hat deshalb für die Wahlbewegung auch das Motto „Frankenburg kann mehr“ gewählt. Gemeinsam mit seinem Team wird Weber in den nächsten Wochen die Meinung der Frankenburger einholen. "Denn nur wer den Menschen zuhört, kann auch Politik für Menschen machen", ist der amtierende Vizebürgermeister überzeugt. Die Auswertung der Rückmeldungen fließt ins Zukunftsprogramm der ÖVP Frankenburg ein, das im Sommer präsentiert werden soll.

Fairer, respektvoller Umgang

Für die Landtags-, Bürgermeister- und Gemeinderatswahl im Herbst sind die Ziele der ÖVP Frankenburg klar: Angepeilt wird ein deutliches Plus an Stimmen. „Noch wichtiger ist jedoch, dass Frankenburg im Gemeinderat ,bunter' und weniger ,rot' wird, damit die derzeit herrschende Bürgermeisterpartei künftig nicht mehr machen kann, was sie will“, gibt sich der frischgebackene Bürgermeisterkandidat schon wahlkämpferisch. Für die Wahl wünscht sich Weber einen fairen und respektvollen Umgang miteinander und aus demokratiepolitischer Sicht ein vielfältiges Angebot für die Frankenburger Bürgerinnen und Bürger. „Bei der Bürgermeisterwahl ist vieles möglich“, zeigt sich Weber motiviert und hofft auf eine Sensation.

„Mit Norbert Weber haben wir einen engagierten, motivierten und zukunftsorientierten Bürgermeisterkandidaten, der mit seinem Team Frankenburg positiv verändern will", sagt
Gemeindeparteiobfrau Elisabeth Gneißl. "Viele wichtige Themen müssen in Angriff genommen werden. Dazu kommen die Auswirkungen der Corona-Krise, die uns noch vor große Herausforderungen stellen wird."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen