St. Lorenz: Thomas Herbst kandidiert für die FPÖ

Thomas Herbst (FPÖ) erreichte nur zehn Prozent.
  • Thomas Herbst (FPÖ) erreichte nur zehn Prozent.
  • Foto: A. Schwertl
  • hochgeladen von Maria Rabl

ST. LORENZ. Die FPÖ-Fraktion hat für die anstehende Bürgermeisterwahl am 10. Juni einstimmig Thomas Herbst nominiert. Der 41-Jährige Maschinenschlosser wohnt im Ortsteil Keuschen und ist seit 2009 gemeindepolitisch aktiv. Vor rund einem Jahr übernahm er in der FPÖ die Funktion des Fraktionsobmannes und rückte in den Gemeindevorstand nach. Seine Kandidatur begründet er mit seiner Verbundenheit zum Heimatort und dem Gefühl, dass alte, festgefahrene Strukturen aufgebrochen gehören, berichtet die FPÖ in einer Aussendung. "Entscheidungen müssen mit Weitblick für Generationen getroffen werden und nicht aus parteipolitischem oder persönlichem Kalkül", meint Herbst. Als Beispiel nennt er die Raumordnung und baurechtlichen Fragen, die gerade in der Mondseeregion ein sehr sensibles Thema seien. Da müsse mit Fingerspitzengefühl vorgegangen werden und Freunderlwirtschaft habe dabei nichts verloren, so der FPÖ-Kandidat. „Es müssen die Bedürfnisse aller Bürger unter einen Hut gebracht werden und ich bin ein Mensch, der das Gemeinsame vor das Trennende stellt“, sagt Herbst.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen