Segeln
80 Boote segelten beim 29. Attersee-Grand-Prix

Die Crew Poell (Bild) sicherte sich den Sieg nach berechneter Zeit. Schnellste waren Christian & Bernhard Eitzinger.
  • Die Crew Poell (Bild) sicherte sich den Sieg nach berechneter Zeit. Schnellste waren Christian & Bernhard Eitzinger.
  • Foto: © UYCAs/Irene Schanda
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Bereits zum 29. Mal fand im Union-Yacht-Club Attersee (UYCAs) der Attersee-Grand-Prix statt.

ATTERSEE. 80 Boote hatten für das Segelevent gemeldet. Bis auf zwei Teilnehmer erreichten nach rund 17,5 Seemeilen (32,5 km) alle das Ziel innerhalb des Zeitlimits von sieben Stunden. Nach berechneter Zeit konnten Matthias, Katherina und Sebastian Poell die Gesamtwertung für sich entscheiden. Am schnellsten im Ziel waren Christian und Bernhard Eitzinger.

Der Attersee-Grand-Prix ist Teil der Long Distance Challenge, die am kommenden Wochenende, 13. und 14. Juli, mit der 12- und der 24-Stunden-Regatta fortgesetzt wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen