Fussball im Bezirk
Abstiegskrimi im Regauer Seestadion

Präsident VBSC  Johann Urich mit Gattin Daniela Urich
90Bilder
  • Präsident VBSC Johann Urich mit Gattin Daniela Urich
  • hochgeladen von A. Gasselsberger

Union Raika Regau vs. SC Vöcklabruck  2 : 0
Reserve 2 : 4

Die beiden Letztplatzierten in der 1. Klasse Süd treffen im Bauart Seestadion in Regau zum entscheidenden Match über die weitere Zukunft der Vereine aufeinander. Der Sieger des heutigen Duells könnte noch mit viel Glück über einen Relegationsplatz den Klassenerhalt retten, vorausgesetzt die letzten 3 Spiele werden gewonnen und der Rivale Neukirchen zieht nicht weiter davon.

So stehen beide Mannschaften gehörig unter Druck und zur moralischen Unterstützung sind auch honorige Gäste aus der Gemeinde und Funktionärsebene unter den Zuschauern anwesend.

Die Hausherrn dominieren auch über weite Strecken das Spiel und gehen mit Hilfe eines Elfmeters in der 25. Minute nach einem Foul in Führung. Routinier Herbert Linimair täuscht an und schiesst die Kugel dann ins richtige Eck
zum beruhigenden 1 : 0.
Nach der Pause kommt auch der VBSC deutlicher spürbarer ins Spiel. Es gibt auch einige Torchancen, aber Regau ist eindeutige die stärkere Mannschaft und kann aber erst in der 90. Minute den Sieg fixieren. Alexander Oberperfler kommt endlich zum Zug, steht richtig vor dem Tor und kann die von links kommende Flanke ungehindert zum 2 : 0 einlochen.
Der Krimi ist gelaufen, SC Vöcklabruck muß in die 2. Klasse absteigen, ein schwerer Schlag für die Bezirkshauptstadt Mannschaft.

Gelb = Regau , Orange = VBSC

Apropo, Matchballsponsor Ex VBSC Präsident Alois Resch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen