Bichl nimmt 24 Stunden erstmals solo in Angriff

Josef Bichl ist für den 24-Stunden-Marathon gerüstet.
  • Josef Bichl ist für den 24-Stunden-Marathon gerüstet.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

OTTNANG. Beim Radmarathon am 8. und 9. Juli in Grieskirchen wird Josef Bichl (RSC Wolfsegg) erstmals in der Einzelwertung den 24-Stunden-Bewerb bestreiten. Auf diese neue Herausforderung hat sich der 70-Jährige bestens vorbereitet. Unter anderem bei den österreichischen Meisterschaften im Rad-Bergrennen in Kleinzell (NÖ). "In einem starken Feld der Masterklassen war alles am Start, was Rang und Namen hat", erzählt Bichl.

Titelverteidigung gelungen

"Die Strecke ging über 6,2 Kilometer und 580 Höhenmeter, hatte im Schnitt knappe zehn Prozent Steigung und war gespickt mit einigen Steilstücken." Bichl startete mit den Masterklassen M IV bis M VII und konnte seine Konkurrenten in der Masterklasse M VI deutlich auf Distanz halten. Damit verteidigte er seine Goldmedaille aus dem Vorjahr erfolgreich. Vereinskollege Norbert Riedl (RSC Wolfsegg) holte sich in der Masterklasse M I die Bronzemedaille.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen