Guter Saisonstart für Hemetsberger

BEZIRK. Die neue Skisaison hat für Daniel Hemetsberger (SV Unterach) sehr vielversprechend begonnen. Der Europacup-Starter des ÖSV-Speed-Teams fuhr bei zwei FIS-Super-G in Gröden ins Spitzenfeld. Er belegte die Ränge drei und vier. In der Abfahrt landete Hemetsberger nach drittbester Trainingszeit auf Platz 14. In dem 150 Fahrer zählenden Starterfeld war in Südtirol der gesamte österreichische Europacup-Speed-Kader vertreten. Darunter auch Michael Offenhauser aus Regau. Er fuhr im Super-G die Ränge 13 und 20 heraus, in der Abfahrt wurde er 31. Mit dem Europacup geht’s nach den Absagen auf der Reiteralm in diesen Tagen in Sölden in Tirol los.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen