Jännerrallye als nächstes Ziel

Steven Schierlinger und Co-Pilot Peter Medinger überraschten zum Auftakt der Herbstrallye Dobersberg mit starken Zeiten.
2Bilder
  • Steven Schierlinger und Co-Pilot Peter Medinger überraschten zum Auftakt der Herbstrallye Dobersberg mit starken Zeiten.
  • Foto: Harald Illmer
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

AMPFLWANG. Nach dem fünften Gesamtrang in Zwettl war Steven Schierlinger (25) zuletzt bei der stark besetzten Herbst-rallye Dobersberg (NÖ) am Start. Die Erwartungen Schierlingers und seines Co-Piloten Peter Medinger waren nicht sehr hoch, da 20 der insgesamt 64 Teams mit moderneren und stärkeren Fahrzeugen an den Start gingen. Schierlinger setzte nach einer mehrmonatigen Pause bei seiner erst vierten Rallye wieder auf den bewährten, 22 Jahre alten Mitsubishi Evo 3 von "Race Rent Austria".
Umso größer war daher die Überraschung, als man die ersten beiden Sonderprüfungen auf den Plätzen vier und drei beendete. Ein herber Rückschlag folgte auf dem vierten Teilstück. Auf dem Weg zu einer erneuten Topplatzierung rutschte Schierlinger von der Strecke und konnte das Rennen nur dank der Muskelkraft seines Co-Piloten sowie zweier Fotografen fortsetzen. Durch den Zeitverlust rutschte das Duo auf Rang 25 zurück. Auf den verbleibenden fünf Sonderprüfungen gelang noch eine Verbesserung auf den zwölften Gesamtrang im Endklassement.

Mit Speed sehr zufrieden

„Natürlich war der Ärger anfangs sehr groß, wenn man bedenkt, wo wir ohne diesen Ausrutscher gelandet wären. Aber ich bin um eine Erfahrung reicher. Außerdem konnten wir erneut mit einigen sehr schnellen Zeiten unseren Speed zeigen, was neben dem erforderlichen Budget grundsätzlich das Wichtigste ist”, resümiert Schierlinger.
Apropos Budget: Für einen Start bei der Jännerrallye vom 4. bis 6. Jänner im Raum Freistadt ist Schierlinger noch auf Sponsorensuche. „Schon in ganz jungen Jahren war sie für mich ein absoluter Fixtermin als Zuseher und ist bestimmt auch ein großer Faktor für meine Liebe zum Rallyesport", betont der Ampflwanger. "Die Freude über die Neuauflage dieser Veranstaltung ist natürlich groß. Ich hoffe sehr, dass ich das nötige Budget für einen Start aufstellen kann."

Steven Schierlinger und Co-Pilot Peter Medinger überraschten zum Auftakt der Herbstrallye Dobersberg mit starken Zeiten.
Steven Schierlinger: "Die Jännerrallye ist ein ganz wichtiger Faktor für meine Liebe zum Rallyesport."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen