Kofler schrammt an WM-Punkt vorbei

Maximilian Kofler (Nr. 73)

ATTNANG-PUCHHEIM. Starker Auftritt von Maximilian Kofler in der Moto3-Juniorenweltmeisterschaft im französischen Le Mans. Der 17-jährige Attnang-Puchheimer beendete das Rennen auf Rang 16 und schrammte um einen Platz am ersten WM-Punkt vorbei. "Ein super Wochenende. Wir kannten die Strecke noch nicht und hatten nur wenig Trainingszeit. Platz zwölf in der Quali war sensationell. Schade, dass es dann so knapp nicht für seine ersten Punkte gerreicht hat", resümierte Vater Klaus Kofler.
Nächste Station: Barcelona am 10. Juni. Da wird auch Maximilians jüngerer Bruder Andreas wieder am Start sein. Der 13-Jährige bestreitet seine Saison im European Talent Cup, ebenfalls für das britische KRP-Team.

Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.