Fussball im Bezirk
Mondsee bleibt auch in "Schwauna" auf Titelkurs

26Bilder

Tabellenführer gewinnt Landesliga-Derby – Schwanenstadt steht im Cupfinale.

BEZIRK. Im Bezirksderby der Landesliga West setzte sich Tabellenführer Mondsee mit 3:1 gegen den SC Schwanenstadt 08 durch. Durch Tore von Patrick Rindberger (15.), Maximilian Dicker (18.) und Michael Eberl lagen die Gäste nach 69 Minuten mit 3:0 in Front. Daniel Blaha gelang der Ehrentreffer für den SCS (77.). Vier Runden vor Schluss liegen die Mondseer weiter auf Titelkurs. Neuer Verfolger ist die SPG Friedburg/Pöndorf, am 25. Mai Auswärtsgegner der Elf von Trainer Chistoph Mamoser. In der letzten Runde gastiert Mondsee beim SK Schärding, derzeit auf Tabellenrang drei.

Wieder ein Elferkrimi

Während Schwanenstadt in der Meisterschaft als Elfter nur noch einen Zähler vom Relegationsplatz entfernt ist, hält der Höhenflug im Baunti Landescup an. Spielertrainer Kiril Penchev Chokchev und seine Jungs bestreiten das Endspiel. Nach Micheldorf und Tabellenführer Oedt stand mit dem SV Wallern im Halbfinale ein weiterer OÖ-Liga-Klub auf der Schwanenstädter Abschussliste. Und im dritten Cupspiel in Folge musste der Bezirksklub ins Elfmeterschießen. 2:2 hieß es nach 120 Spielminuten, vom Elfmeterpunkt setzte sich Schwanenstadt schließlich klar mit 3:0 durch.

Im Finale am Donnerstag, 30. Mai, in der Welser Huber Arena wartet mit Union Edelweiß Linz der nächste OÖ-Ligist, derzeit auf Tabellenplatz sieben. Dem Champion im Baunti Landescup 2018/19 winkt neben einem Startplatz im Uniqa ÖFB-Cup 2019/20 ein Preisgeld von 10.000 Euro.

Alle Fotos: Jungwirth

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen