Schnelle Feuerwehrkameraden
Rutzenmoos bei Red Bull 400 nicht zu schlagen

Die erfolgreiche Rutzenmooser Staffel mit Simon Fleck, Thomas Führer, Kevin Nagel und Christoph Humer (v. l.).
  • Die erfolgreiche Rutzenmooser Staffel mit Simon Fleck, Thomas Führer, Kevin Nagel und Christoph Humer (v. l.).
  • Foto: Löberbaur
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Feuerwehr-Staffel in Bischofshofen wieder eine Klasse für sich.

REGAU. Einmal mehr war die Feuerwehr-Staffel von Rutzenmoos beim diesjährigen Red Bull 400, dem härtesten 400-m-Lauf der Welt, nicht zu schlagen. Die Weltmeister von 2018 waren sowohl beim Staffelbewerb der Feuerwehren als auch beim Männer-Staffelbewerb auf der Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen eine Klasse für sich. Das Team mit Simon Fleck, Thomas Führer, Kevin Nagel und Christoph Humer feierte bereits zum fünften Mal den Sieg bei der Feuerwehr-Staffel.

Bei der Herrenstaffel war es nach dem Erfolg in Strbské Pleso in der Slowakei der zweite Sieg. "Gerechnet haben wir eigentlich nicht damit, dass es sich ausgeht, beide Wertungen zu gewinnen. Umso größer ist jetzt die Freude darüber", jubelt Thomas Führer.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen