Schwanenstädter turnten in 80 Minuten um die Welt

Tolle Darbietungen gab es beim Schauturnen.
6Bilder
  • Tolle Darbietungen gab es beim Schauturnen.
  • Foto: Turnverein
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

SCHWANENSTADT. "In 80 Minuten um die Welt“ war das Motto beim heurigen Schauturnen des ÖTB Turnvereins Schwanenstadt 1870. Die Reise begann mit den vier- bis sechsjährigen Kindern, die den „Regenbogenfisch“ darstellten. Weiter ging es über den Kongo mit der Vorstellung „Welcome to the Jungle“, nach London zu „Harry Potter“ und nach Ägypten zu „Kleopatra und ihren Sklaven“. Die Damengruppe zeigte einen amerikanischen Line-Dance und die Herren der Montagsturner im Gegensatz dazu einen russischen Kosakentanz.

167 Turner auf der Bühne

Herausragend waren wieder die Aufführungen der Leistungsriegen auf Airtrackbahn, Trampolin, Hochreck und mit riskanten Sprüngen über den Tisch. Neben ausgezeichneten Leistungen zeigten die „Bodybuilder und Turner aus Malibu“ auch humoristische Elemente. Obfrau Andrea Dutzler berichtete dem zahlreich erschienenen Publikum von Veranstaltungen und Highlights des Vereinsjahres. Beim Schauturnen wurden auf der Bühne insgesamt 167 Teilnehmer im Alter zwischen zwei und 60 Jahren gezählt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen