Fussball im Bezirk Vöcklabruck
Starke Halbzeitbilanz der Bezirksklubs

Mit einem 6:0-Erfolg gegen Gosau beendete der ATSV Zipf den Herbstdurchgang in der 1. Liga Süd.
2Bilder
  • Mit einem 6:0-Erfolg gegen Gosau beendete der ATSV Zipf den Herbstdurchgang in der 1. Liga Süd.
  • Foto: August Gasselsberger
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Mondsee, Frankenburg, Attergau und Niederthalheim gehen als Tabellenführer in die Winterpause.

BEZIRK. Die letzte Runde im Herbstdurchgang hatte es in sich: Mondsee (Landesliga West), Attergau (1. Liga Süd) und Niederthalheim (2. Liga Mitte-West) schoben sich noch an die Tabellenspitze.

Besonders spannend machte es die Union Mondsee: Im Heimspiel gegen den SK Schärding lag die Elf von Trainer Christoph Mamoser nach einer halben Stunde 0:2 zurück. Doch die Mondseer kämpften sich zurück und Tobias Reischl sorgte in der 82. Minute für den umjubelten Siegtreffer zum 4:3. Konkurrent Andorf kam bei Vorchdorf nicht über ein 1:1 hinaus. Mondsee sicherte sich aufgrund des besseren Torverhältnisses die Winterkrone. Ein kräftiges Lebenszeichen gab auch der SC Schwanenstadt 08, der die Herbstsaison mit einem 5:2-Erfolg über Braunau beendete.

Niederlage für Frankenburg

Seine "weiße Weste" ausziehen musste der TSV Frankenburg, der bereits als Bezirksliga-Herbstmeister feststand. In Gschwandt gab es die erste Saisonniederlage für die Elf von Trainer Kurt Aigner. Nach einer 2:1-Halbzeitführung musste man sich noch mit 3:4 geschlagen geben.

Attergau von vier auf eins

In der 1. Klasse Süd kam der USC Attergau von Rang vier an die Spitze. Die Attergauer gewannen in Neukirchen bei Altmünster mit 5:1, während sich der bisherige Leader Ebers-talzell mit einem 2:2 gegen Att-nang begnügen musste. Auf Platz drei schob sich der ATSV Zipf, der in der Schlussrunde Gosau mit einer 6:0-Packung nach Hause schickte. Dabei erzielte Rafael Kurtulmus einen Triplepack (28., 59., 80.). Die weiteren Tore steuerten Patrik Kiss (9.), Marcel Seifriedsberger (35.) und Eren Toket bei, der in der 90. Minute per Elfmeter den Schlusspunkt setzte. Regau feierte nach einer langen Durststrecke ohne vollen Erfolg den zweiten Sieg in Folge – 3:1 in Bad Goisern.

Leader in der 2. Mitte-West

Vierter Herbstmeister aus dem Bezirk ist der ATSV Nieder-thalheim (2. Liga Mitte-West). Niederthalheim setzte sich in Steinerkirchen mit 2:1 durch und liegt in der Tabelle einen Zähler vor den FC Wels Juniors. Das Tabellenende "ziert" der ATSV Timelkam, der bisher erst einen Sieg einfahren konnte und ein Torverhältnis von 7:31 aufweist.

Mit einem 6:0-Erfolg gegen Gosau beendete der ATSV Zipf den Herbstdurchgang in der 1. Liga Süd.
Mondsees Erfolgstrainer Christoph Mamoser.
Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.