Ferialjobs
Arbeitsluft schnuppern

Bei der Minibahn im Obra Kinderland werden Ferialarbeiter mindestens ein Monat lang eingesetzt.
  • Bei der Minibahn im Obra Kinderland werden Ferialarbeiter mindestens ein Monat lang eingesetzt.
  • Foto: Obra Kinderland
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Ferialjobs sind begehrt. Neben dem selbstverdienten Geld sammelt man auch Lebenserfahrungen.

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Wer in den Sommerferien etwas für seine Zukunft tun will, liegt mit einem Ferialjob sicher nicht verkehrt. Man verdient sich nicht nur ein gutes Taschengeld dazu, die Arbeit wertet auch den Lebenslauf positiv auf: "Ein Ferialjob macht sich bei der Entwicklung von jungen Menschen auf jeden Fall positiv bemerkbar. Man übernimmt Verantwortung und reift mit dieser Aufgabe", erklärt Claudia Streibl vom Obra Kinderland und Frodlhof in Neukirchen. Für die meisten Schüler und Studenten ist die Hauptmotivation bei einem Sommerjob natürlich das Geld.

Erstes selbstverdientes Geld

"Der finanzielle Anreiz ist bei der Ferialarbeit groß. Viele Jugendliche erarbeiten sich dabei ihr erstes selbstverdientes Geld und können sich so Dinge wie ein Moped oder den Führerschein leisten", erzählt Streibl. Das Obra Kinderland nimmt pro Jahr circa acht Ferialarbeiter auf, die bei der Minibahn und der Wasserrutsche eingesetzt werden. Auch der Frodlhof freut sich jeden Sommer über Praktikanten. "Als Unternehmerin freue ich mich immer besonders, wenn junge motivierte Menschen bei uns im Sommer arbeiten wollen. Das Kinderland ist besonders für BAfEP-Schüler interessant, da sie dabei mit kleinen Kindern in Kontakt kommen. Am Frodlhof haben wir in den Ferien immer viele Schüler aus Tourismusschulen, die bei uns ihr Pflichtpraktikum absolvieren." Einen Sommerjob zu finden ist oft leichter gesagt als getan, viele Stellen werden oftmals nur an Bekannte vergeben und meist gibt es mehr Bewerber als verfügbare Stellen. Die klassischen Wege, einen Ferialjob zu finden, sind Jobbörsen, wie sie das AMS oder der Jugendservice anbieten, auch über Zeitungsannoncen und seinen Bekanntenkreis kommt man häufig zu einer Stelle. Im Bezirk Vöcklabruck sind aktuell noch 69 Ferialjobs und Pflichtpraktika verfügbar. Wer noch eine Stelle ergattern will, sollte sich also rasch bewerben.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen