Auto Legat wird weitergeführt

Josef Schück, Fritz Tiefenthaler, Manfred Hemetsberger, Alois Gebetsroither und Fabian Jungnitsch (v.l.).
  • Josef Schück, Fritz Tiefenthaler, Manfred Hemetsberger, Alois Gebetsroither und Fabian Jungnitsch (v.l.).
  • Foto: www.auto-legat.at
  • hochgeladen von Maria Rabl

SEEWALCHEN. Die Legat Automobil GmbH hat zum Jahreswechsel die Legat Autohaus Seewalchen GmbH übernommen. Letztere wurde seit Anfang September 2017 im Rahmen eines Sanierungsverfahrens fortgeführt. Ab sofort führt nun die Legat Automobil GmbH den KFZ-Fachbetrieb, den Handel mit Neu- und Gebrauchtfahrzeugen sowie mit Zubehör und Ersatzteilen, den Karosseriebau sowie die Lackierung von Kraftfahrzeugen, Booten und Industrieteilen fort. Somit konnten auch den Mitarbeitern des bewährten Legat-Teams neue Arbeitsplätze angeboten werden.

Geschäftsführer und Hauptgesellschafter der Legat Automobil GmbH ist Fabian Jungnitsch, Sohn des Firmengründers von Auto Legat. Der 37-Jährige sammelte in den vergangenen zehn Jahren vielfältige Erfahrungen in der Branche. Er war acht Jahre für Porsche Austria im automobilen Groß- und Einzelhandel tätig. Die letzten beiden Jahre war er Prokurist eines großen, eigentümergeführten Autohauses in der Nähe von Wien.

Gemeinsam mit dem erfahrenen Team der Legat Automobil GmbH möchte er das Unternehmen weiterentwickeln und ausbauen. Im Jahr 2018 feiert Auto Legat das 50-jährige Bestehen. „Dieses Jubiläum und die Leidenschaft für das Automobil dienen mir und meinem Team als Ansporn, die Herausforderungen in diesem sehr dynamischen Marktumfeld anzunehmen", betont Jungnitsch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen