Produktentwicklung
Erfolg mit Gesichtsschutz für Ulbrichts Protection

Der eigens entwickelte Gesichtsschutz wird stark nachgefragt.
  • Der eigens entwickelte Gesichtsschutz wird stark nachgefragt.
  • Foto: Ulbrichts Protection
  • hochgeladen von Jürgen Pouget

RÜSTORF. „Dieser Auftrag ist ein echter Erfolg und nur durch eine großartige Teamleistung zustande gekommen“, sagt Georg Scharpenack, geschäftsführender Gesellschafter von Ulbrichts Protection. Eine deutsche Handelskette hat das Faceshield kürzlich mit einer Aktion in sein Sortiment aufgenommen. Der flexible Gesichtsschutz ist als persönliche Schutzausrüstung CE-zertifiziert und reduziert die Gefahr einer Corona-Infektion. Der Großauftrag lautet auf 40.000 Faceshields und 30.000 Ersatzvisiere.

Neue Wege gegangen 

Als zu Beginn der Coronavirus-Pandemie die Mund-Nasen-Masken knapp wurden, begann das Unternehmen mit der Entwicklung eines eigenen Gesichtsschutzes, der dann in großen Stückzahlen in Produktion ging. Das Faceshield ist auf die regelmäßige Desinfektion und Wiederverwendung angelegt und kann von den verschiedensten Berufsgruppen, von medizinischem Personal über Polizei und Feuerwehr bis hin zu Gastronomie oder Einzelhandel, verwendet werden. Für den Vertrieb wurden in wenigen Tagen ein Online-Shop aufgebaut und der Werksverkauf am Unternehmenssitz in Kaufing etabliert.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen