Gampern unter den Top 10

Bürgermeister Hermann Stockinger (l.) und Amtsleiter Christoph Stockinger mit den speziellen "Be One"-Stiefeln.
  • Bürgermeister Hermann Stockinger (l.) und Amtsleiter Christoph Stockinger mit den speziellen "Be One"-Stiefeln.
  • Foto: Gemeinde Gampern
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

GAMPERN. In der jüngsten Ausgabe des österreichischen "Industrie-Magazins" wurden Österreichs Top 250 wirtschaftsfreundlichste Gemeinden in einem Ranking verglichen. Gampern setzte sich im Bezirk Vöcklabruck klar an die Spitze und erreichte im Österreichvergleich den fünften Platz. Gereiht wurden die Gemeinden nach ihrem Kommunalsteuerzuwachs im Zeitraum 2003 bis 2013. Gampern verzeichnete in diesen zehn Jahren einen Zuwachs von 243,65 Prozent an Kommunalsteuer. Die Plätze eins bis acht der wirtschaftlichsten Gemeinden im Staat werden von oö. Kommunen belegt.

„Das Gesamtkonzept muss passen“, sagt Gamperns Bürgermeister Hermann Stockinger. Infrastruktur, Lage der Betriebsbauflächen, vernünftige Preise und aktive Bodenpolitik sind für ihn wichtige Faktoren. Das Wachstum der Unternehmen fordere auch die Gemeinde. Effiziente und schnelle Behördenwege und kompetente Ansprechpartner in der Verwaltung werden vor-ausgesetzt. Gampern auch als Wohngemeinde attraktiv zu halten, ist Bürgermeister Stockinger wichtig. Infrastruktur, Nahversorgung und die Forcierung der bestehenden Betriebsvielfalt sind Agenden der Gamperner Kommunalpolitik.

Neuer Gewerbepark "Be One"

Neben den Erweiterungen und Neuansiedlungen der Betriebe in den vergangenen Jahrzehnten hat die Gemeinde 2013 ein neues Projekt initiiert. An der B1 entsteht der neue Gewerbepark "Be One". Er bietet mit einer gesamten Fläche von 10 Hektar auch zukünftig Platz für Innovationen. Einige Flächen sind bereits verkauft und auch bebaut.

Amtsleiter Christoph Stockinger ist seit Beginn des Projektes Ansprechpartner und verweist auf einen großen Vorteil: „Für Betriebe, die sich im Gewerbepark ‚Be One‘ niederlassen, ist die Gemeinde zentrale Anlaufstelle vom Kauf des Grundstückes bis zum Einzug in ihr neues Betriebsgebäude.“

Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.