Fachkräftemangel in der Gastronomie
Koch und Kellner dringend gesucht

Wirtesprecher Andreas Hammerle und Tochter Andrea von der "Zenz’n Stub’n" bemühen sich um Gastro-Nachwuchs.
  • Wirtesprecher Andreas Hammerle und Tochter Andrea von der "Zenz’n Stub’n" bemühen sich um Gastro-Nachwuchs.
  • Foto: Jungwirth
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Über einen eklatanten Fachkräftemangel in der Gastronomie klagt Wirtesprecher Andreas Hammerle.

BEZIRK. "Die Situation ist überall schwierig", meint Andreas Hammerle, Inhaber der Schörflinger "Zenz’n Stub’n" und Wirtesprecher für den Bezirk Vöcklabruck. Fachkräfte fehlen in der Gastronomie an allen Ecken und Enden. Nicht nur in der Hochsaison. "Wir suchen zum Beispiel für unser Haus aktuell vier Mitarbeiter. Bisher erfolglos", so Hammerle im Gespräch mit der BezirksRundschau.

Eine Entspannung ist nicht in Sicht, denn auch mangelndes Interesse an einer Lehrstelle in der Gastronomie bereitet Kopfzerbrechen. "Unsere vier Lehrlinge sind im nächsten Jahr fertig. Nachfolger gibt es noch keine, wir haben nicht einmal eine Anfrage", so der Wirtesprecher. Dabei investieren Hammerle und viele seine Branchenkollegen viel Zeit und Energie in die Bewerbung.

Tochter Andrea ist seit drei Jahren im Wirtschaftskammer-Projekt "Get a job" aktiv. Dabei soll Jugendlichen in der 7., 8. und 9. Schulstufe ein Beruf in der Gastronomie schmackhaft gemacht werden. "Die Rückmeldungen sind leider sehr spärlich", bedauert die Junior-Chefin.

Konkurrenz ist groß

Mit ein Grund für das geringe Interesse an einer Lehre in der Gastronomie ist für Andreas Hammerle die starke Konkurrenz. "Vor allem die großen Betriebe in anderen Branchen bieten den Jugendlichen viele ,Zuckerl'." Da könne man auch bei bester Bezahlung nicht mit. "Und wenn wir keine Lehrlinge haben, gibt es später auch keine Fachkräfte", so Hammerle. Letzte Konsequenz aufgrund des Personalmangels seien für viele Wirte gestraffte Öffnungszeiten oder ein zusätzlicher Sperrtag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen