Neun Prozent mehr Umsatz bei Lenzing

Lenzing-Vorstandvorsitzender Stefan Doboczky erwartet sich 2017 deutlich bessere Ergebnisse als 2016.
  • Lenzing-Vorstandvorsitzender Stefan Doboczky erwartet sich 2017 deutlich bessere Ergebnisse als 2016.
  • Foto: Lenzing AG/Franz Neumayr
  • hochgeladen von Maria Rabl

LENZING. Die Lenzing Gruppe konnte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017 Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich steigern, berichtet das Unternehmen in einer Aussendung.

So seien die Umsatzerlöse im Vergleich zu den ersten drei Quartalen 2016 um 9,4 Prozent auf 1.726,6 Millionen Euro gestiegen. Dies sei insbesondere auf höhere Preise bei allen drei Fasergenerationen zurückzuführen. Auch das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) stieg um 23,9 Prozent auf 397,1 Millionen Euro.

„Nach drei ausgezeichneten Quartalen sind wir zuversichtlich, dass wir 2017 deutlich bessere operative Ergebnisse erzielen werden als im Jahr 2016. Gleichzeitig erwarten wir 2018 aber doch stärkeren Gegenwind als bisher", gibt Stefan Doboczky, Vorstandsvorsitzender der Lenzing Gruppe, einen Ausblick.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen