08.09.2016, 09:18 Uhr

Kulturakzente feiern ihren 15. Geburtstag

(Foto: Wolf-Dieter Grabner)

Der Kulturverein "4840 Kulturakzente Vöcklabruck" bot in 15 Jahren fast 200 Veranstaltungen an.

VÖCKLABRUCK (csw). "Literatur war immer unser Schwerpunkt und wird es auch bleiben", erklärt Obfrau Anna Brandstätter. Die Jazz-Schiene wurde aus personellen Gründen aufgegeben, verabschiedet hat man sich auch von den großen "Zwerichst"-Festen: "Die Ressourcen reichen dafür nicht mehr aus – weder finanziell noch personalmäßig", so Brandstätter.
Mit den Sponsoren sei es schwieriger geworden. Für die Zukunft seien wie schon zuletzt acht bis zehn Veranstaltungen jährlich geplant. Der 15. Geburtstag wird am Freitag, 16. September, 20 Uhr, im OKH mit einer Lesung mit Musik gefeiert. Dazu kommt der einzigartige "Sprachinstallateur und Poetry Slammer", der ehemalige Stadtschreiber Markus Köhle, nach Vöcklabruck zurück. Im Gepäck hat er auch ein Geburtstagsständchen für die Kulturakzente.

Ein schräges Duo
Es spielen die schrägen "Catch-Pop String-Strong": Die beiden Musikerinnen, international gefeiert und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, begeistern mit einem Crossover aus Klassik, Rock und Weltmusik.
Das weitere Programm: Am 11. Oktober liest Sabine Gruber aus "Daldossi oder das Leben des Augenblicks", am 3. November kommt Hans Platzgumer mit seinem Roman "Am Rand". Hanna Sukare präsentiert am 22. November ihren Debütroman "Staubzunge", am 1. Dezember liest René Freund aus "Niemand weiß, wie spät es ist". Kartenvorverkauf: Buchhandlung Neudorfer, Hinterstadt 21, Tel. 07672/26400. www.kulturakzente4840.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.