25.11.2016, 16:10 Uhr

Legoland im Schloss Mondsee

Neu bei der Lego-Ausstellung: Ein Probemodell der Basilika. (Foto: privat)
Die Säulenhallen im Schloss Mondsee verwandeln sich am Samstag, 3., und Sonntag, 4. Dezember, von 10 bis 18 Uhr wieder in ein zauberhaftes Lego-Land. Zum achten Mal schon trifft sich die Lego-Gemeinschaft-Österreich in Mondsee. Das Einzigartige bei der Ausstellung in Mondsee: „Alle Modelle sind in privatem Besitz und durchwegs gesteckt und nicht geklebt. Dies ist unter Lego-Technikern so etwas wie ein Ehrenkodex, denn selbst in den Lego-Land-Parks werden alle Modelle nach der Fertigstellung geklebt“, erklärt Marion Hötzel. Von unglaublichen Technikfunktionsmodellen, legendären Starwars-Raumstationen und Robotern, über eine phantastische Eisenbahnlandschaft bis hin zu märchenhaften Burgen zeigen Lego-Modellbauer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz alles, was Groß und Klein den Atem stocken lässt. Höhepunkte der Mondseer Ausstellung sind unter anderem die Basilika Stiftskirche St. Florian bei Linz im Maßstab 1:100 und ein Probemodell der Basilika Mondsee. Neben der zu Weihnachten traditionellen Lego-Eisenbahn mit diversen Stadtthemen, gibt es auch Kult-Themen zu sehen sowie Erstaunliches aus den Bereichen der Lego-Technik.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.