22.03.2017, 17:39 Uhr

500 Mal auf Bühne gestanden

Franz Papst – mehr als 500 Aufführungen. (Foto: Theatergruppe Atzbach)

Es gibt besonders viel zu feiern bei den Atzbacher Theaterwochen 2017.

ATZBACH. Der Schwank "Onkel Hubbi wird’s schon richten!" steht auf dem Spielplan der Theatergruppe Atzbach, die 2017 auch ihr 50-Jahr-Jubiläum feiert. Die traditionellen Theaterwochen mit heuer insgesamt 13 Aufführungen wurden am vergangenen Samstag von Vizebürgermeister Alois Obermair eröffnet.

Debütanten & Routinier

Zwei Darsteller feierten an diesem Abend ihr Debüt: Karin Pohn und Manuel Obermair standen zum ersten Mal bei den Theaterwochen auf den Brettern, "die die Welt bedeuten". Ein alter Hase unter Atzbachs Laienschauspielern ist hingegen Franz Papst, der diesmal den Wachtmeister "Eduard Jägermeister" mimt. Er wurde für 500 Aufführungen vor den Vorhang geholt und anlässlich dieses Jubiläums geehrt.
Zum Feiern war an diesem Abend wohl auch Pfarradministrator Christian Uche Ojene zumute. Theatergruppen-Obfrau Anna Brandmayr übergab ihm einen Scheck über 5.000 Euro. Das Geld soll für die Innensanierung der Pfarrkirche verwendet werden.
Die Atzbacher Theaterwochen 2017 laufen noch bis Samstag, 8. April. Vorverkaufskarten gibt es bei der Raiffeisenbank Atzbach und bei der Sparkasse Schwanenstadt. Nähere Informationen sowie Online-Reservierung im Internet auf theatergruppe-atzbach.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.