13.02.2018, 20:08 Uhr

Faschingsausklang in Seewalchen

Insgesamt an die 2000 Narren und Närrinnen tummelten sich am Faschingsdienstag im Ortszentrum in Seewalchen am Attersee.
Bereits zum 34. Mal veranstaltete die FF Seewalchen ihr buntes Faschingstreiben mit Umzug und anschliessendem Faschingkehraus im Feuerwehrhaus und im Zeltanbau.
Wieder beteiligten sich an diesem lustigen Spektakel viele Gruppen und Vereine der Gemeinde am Attersee, wie die 2 Musikkapellen Seewalchen und Rosenau, die Tanten vom Kindergarten und auch einige geflüchtete Damen vom Altersheim, die FF Kematen mit einer Volkstanzgruppe, der MSC mit einem Gnadenhof, die Vöcklabrucker Schloßteufeln mit Bauer sucht Sau und viele andere Gruppen mehr.
Auch Bürgermeister Jonny Reiter mischte sich unters Narrenvolk und knipste mit seiner Kamera die vielen schönen Kostüme seiner Gemeindebürger.
Eine Besonderheit in Seewalchen ist neben dem familiären Charakter, dass die meisten Zuschauer ebenfalls kostümiert sind und sich auf dem Rathausplatz zu einer grossen Partytime einfinden.

Nach dem Umzug gings dann noch für viele Zuschauer und Akteure weiter bis in die Nachtstunden um den kurzen Fasching für 2018 gebührend zu verabschieden.

Kleiner Wehrmutstropfen auf der sonst schönen Veranstaltung. Am Abend kam es zu einer unschönen Rauferei, bei der auch die Polizei ausrücken musste.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.