08.10.2014, 16:47 Uhr

Musikkameraden ließen Hannes Friedl hochleben

Bezirksobmann Alfred Lugstein, Jubilar Hannes Friedl und seine Frau Maria (v.l.) bei der Feier im Gasthaus Gugg. (Foto: Strohbach)
GAMPERN. Hannes Friedl, Ehrenbezirksobmann des Blasmusikverbandes, ist 80. Seine "alten Musikkameraden", die Musikkapelle Gampern sowie seine ehemaligen Mitstreiter in der Bezirksleitung gratulierten zum runden Geburtstag, den er im Gasthaus Gugg in Gampern feierte. Alfred Lugstein, Bezirksobmann und Vizepräsident des OÖ. Blasmusikverbandes (OÖBV), würdigte die großen Verdienste seines "Vorvorgängers" um die Blasmusikszene in Oberösterreich.
Friedl, der 1965 in die Musikkapelle Gampern eingetreten ist, war 29 Jahre als deren Obmann im Einsatz und stand ihr als Stabführer vor. Er war weiters bis 1987 Bezirksstabführer und fungierte bis 1989 als Bezirksobmannstellvertreter. Von 1989 bis 1997 hatte er die Funktion des Bezirksobmannes inne und von 1994 bis 1997 gehörte er der OÖBV-Landesleitung an. Nach seinem krankheitsbedingten Rücktritt wurde Hannes Friedl zum Ehrenbezirksobmann ernannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.