12.08.2017, 17:57 Uhr

21-Jähriger bei Forstunfall schwer verletzt

SONY DSC

Gemeinsam mit seinen Söhnen sowie deren 21-jährigen Bekannten führte ein Altmünsterer am 12. August 2017 gegen 7.30 Uhr Holzbringungsarbeiten in einem Forstabschnitt in Steinbach am Attersee durch.

VÖCKLABRUCK (red). Mit einer Zugmaschine sowie einer daran befestigten Seilwinde zog der Altmüsterer gegen 12:30 Uhr einen ca. zwanzig Meter langen Baumstamm über einen Abhang hinauf.

Unachtsamkeit führte zum Unglück

Kurz vor dem Güterweg hielt er die Zugmaschine an und löste die Seilwinde. Dabei übersah dieser, dass der 21-Jährige den Baumstamm bereits mittels Maßband zu messen begonnen hatte.

Rettungshubschrauber Christophorus 14 kam zum Einsatz

Beim Lösen der Seilwinde löste sich gleichzeitig die Spannung des nachgezogenen Baumstammes, welcher daraufhin mit voller Wucht gegen den rechten Fuß des 21-Jährigen prallte. Nach Erstversorgung durch das Rote Kreuz Unterach am Attersee wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber C14 in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.