13.12.2017, 13:19 Uhr

41 Leader-Projekte umgesetzt

Das Lenkungsteam: Franz Hauser, Simone Puchner, Johann Reiter, Leo Gander, Alexander Staufer und Nicole Eder (v.l.). (Foto: Regatta)

Region "Regatta" zieht Halbzeitbilanz der Förderperiode 2015 bis 2017

SEEWALCHEN. Die Leaderregion "Regatta" hat seit Juli 2015 insgesamt 41 Projekte in ihren zwölf Mitgliedsgemeinden unterstützt. Vom gesamten Investitionsvolumen in der Höhe von 2,8 Millionen Euro wurden 1,55 Millionen Euro durch Leader-Mittel gefördert. Bis 2020 sind noch Leader-Fördermittel von 566.000 Euro vorhanden. Sie sollen eine Investitionssumme von rund einer Million Euro auslösen.

"Wir bedanken uns bei den Projektträgern, welche diese Projekte für die Menschen und Besucher unserer Region Attersee-Attergau bestmöglich umsetzen werden", meinen Obmann Johann Reiter und Geschäftsführer Leo Gander. Zwei Drittel der "Regatta"-Projekte sind Kooperationsprojekte der Gemeinden, Tourismusverbände, Vereine und Akteure der Region Attersee-Attergau.

Sieben neue Projekte genehmigt

Kürzlich beschlossen wurden sieben neue Förderprojekte, darunter der Schwerpunkt "Pfahlbaukeramik und Pfahlbauküche" des Archäologievereines Attersee. Zudem errichten die Naturfreunde Aurach auf der Hongar-Alm und der Tourismusverband Unterach am Hollerberg Rast- und Aussichtsplätze. Der Verschönerungsverein Schörfling kümmert sich um die Aufwertung der Karl-Hausjell-Allee als herausragende Streuobstwiese.

Das Kleinprojekt „Kinder.Leben in Unterach“ soll die Schüler aktiv in die Zukunftsentwicklung ihrer Heimatgemeinde einbinden. Beschlossen wurde auch eine überdachte Platzgestaltung bei der Christophorus-Kapelle in Attersee und die Förderung des LEADER-Managements für weitere drei Jahre bis Ende 2020.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.