30.11.2017, 09:13 Uhr

A1: Totalsperre nach Auffahrunfall

Ein Auffahrunfall ereignete sich Mittwochabend auf der Westautobahn bei Seewalchen. (Foto: PantherMedia / exinocactus (Symbolfoto))

Drei Fahrzeuge kollidierten gestern, Mittwoch, Abend auf der Westautobahn bei Seewalchen.

SEEWALCHEN. Ein junger Mann aus Regau, der laut Polizei keinen Führerschein besitzt, krachte gestern, Mittwoch, um 20.44 Uhr auf der Westautobahn in Seewalchen gegen den Anhänger des vor ihm fahrenden Autos. Durch den Aufprall stellte sich der Anhänger quer und der darauf geladene Traktor kam am Pannenstreifen zu liegen, berichtete die Polizei.

Unfallenker musste zur Blutabnahme

Ein nachkommender Autolenker aus Linz krachte schließlich noch in den querstehenden Anhänger. Da der Regauer laut Polizei augenscheinlich beeinträchtigt war, wurde er zur Blutabnahme ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht. Die Autobahn war bis 21.29 total gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.