17.09.2016, 11:11 Uhr

Alkolenker begeht Fahrerflucht: Kennzeichen überführt den 22-Jährigen

Symbolfoto (Foto: DaddyCool/fotolia)

Mit 2,4 Promille krachte er in ein Auto, flüchtete und ging der Polizei bei einer Verkehrskontrolle schließlich ins Netz.

VÖCKLABRUCK. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am 16. September 2016 gegen 16:20 Uhr. Ein 69-jähriger Autofahrer war gemeinsam mit seiner 68-jährigen Frau mit dem Auto im Gemeindegebiet Vöcklabruck auf der Industriestraße Richtung Zentrum unterwegs. Bei der sogenannten Wagrainer Kreuzung in Vöcklabruck blieb er vor der Kreuzung stehen, um anschließend Richtung Zentrum einzubiegen. Ein aus Richtung Zentrum entgegenkommender Autofahrer wollte ebenfalls abbiegen. Dabei kam dieser von seinem Fahrstreifen ab und prallte gegen das Auto des 69-Jährigen.

Der Unfallverursacher hielt nicht an, legte den Rückwärtsgang ein und verließ die Unfallstelle Richtung Wagrainer Straße. Der 69-Jährige und seine Frau konnten jedoch das Kennzeichen des Fahrzeuges notieren und brachten den Vorfall bei der Polizeiinspektion Vöcklabruck zur Anzeige.

Die Polizisten konnten den Unfalllenker im Zuge einer Verkehrskontrolle gegen 17:15 Uhr anhalten. Ein Alkotest bei dem 22-Jährigen verlief positiv. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.