28.09.2014, 17:27 Uhr

ASZ Redlham vor 20 Jahren eröffnet

Bürgermeister Johann Forstinger (Redlham), BAV-Verbandssekretär, Hubert Heitzinger (2. Preis), Alfred Huber (1. Preis), Gerhard Kreuzer (3. Preis), BAV-Vorsitzender Herbert Brunsteiner, Bürgermeister Peter Groiß (Attnang-Puchheim, v.l.) (Foto: BAV Vöcklabruck)
REDLHAM, ATTNANG-PUCHHEIM. Mit einem kleinen Festakt feierten die Bürger und zahlreiche Ehrengäste der Stadt Attnang-Puchheim und der Gemeinde Redlham das 20-jährige Bestehen des Altstoffsammelzentrums (ASZ) Redlham und der Mobilen Altstoffsammelinsel (MASI). Für das leibliche Wohl sorgten die Feuerwehren Attnang und Redlham mit Würsteln und Getränken. Beim Zelt der Umweltprofis informierten sich die ASZ-Besucher bei den Abfallberatern rund um das Thema Abfall. Am Glücksrad konnte jeder sein Wissen testen und dabei kleine Sofortgewinne ergattern.

Der Vorsitzende des Bezirksabfallverbandes (BAV), Herbert Brunsteiner, eröffnete die Veranstaltung und betonte die Wichtigkeit der Altstoffsammlung im ASZ.
„1000 Kilo im ASZ gesammelte PET-Flaschen bringen einen Erlös von 500 Euro. Landen dieselben 1000 Kilo im Restabfall, verursachen diese Kosten in der Höhe von 250 Euro. Jede im ASZ getrennt entsorgte Verpackung bringt bares Geld, das den BürgerInnen indirekt in Form von niedrig gehaltenen Abfallgebühren
wieder zugute kommt“, so Brunsteiner.

Im Anschluss an den Festakt wurden die Sieger des ASZ-Gewinnspiels ermittelt. Ein Glücksengerl zog die glücklichen Gewinner aus den anwesenden Teilnehmern. Die Gewinner: 1. Preis – Wellnessgutscheine im Wert von 200 Euro: Alfred Huber; 2. Preis – Phönix-Geschenkmünzen im Wert von 100 Euro: Hubert Heitzinger; 3. Preis – Restaurantgutschein über 50 Euro: Gerhard Kreuzer, alle Attnang-Puchheim.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.