01.12.2016, 17:11 Uhr

Autolenker stieß Schülerin auf dem Schutzweg nieder und fuhr weiter

(Foto: Lukas Sembera/Fotolia)

Die Polizei sucht nach einem etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann in einem schwarzen BMW und bittet um Hinweise.

VÖCKLABRUCK. Ein 16-jährige Schülerin überquerte heute, Donnerstag, um 7:40 Uhr den Schutzweg auf der B1 nahe der Don Bosco Schule. Laut Polizei hat ein bislang unbekannter Autolenker in einem schwarzen BMW dem Mädchen ein Handzeichen gegeben, so dass sie die Straße weiter passierte. Aus unerklärlichen Gründen wurde die Schüler trotzdem von dem Wagen erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Der Mann setzte sein Fahrt fort, obwohl mehrere Autolenker versucht hatten, ihn per Hupe auf den Unfall aufmerksam zu machen. Ein älterer Herr, der an Unfallstelle vorbeikam, half dem Mädchen wieder auf die Beine. Noch im Schockzustand verließ die 16-Jährige die Unfallstelle. Erst rund eine halbe Stunde später wurden Rettung und Polizei verständigt. Die Schülerin wurde ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei fahndet nach dem Fahrerflüchtigen. Beschreibung des Mannes: etwa 25 bis 30 Jahre alt, dunkle Haare und dunkler Vollbart, zwei Piercings unterhalb der Lippe, fährt einen schwarzen BMW. Sachdienliche Hinweise bezüglich Zeugen und Unfalllenker an die Polizeiinspektion Vöcklabruck, Tel. 059/133-4160.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.