25.12.2017, 08:33 Uhr

Brand eines Wohnhauses in Rutzenham

Brand eines Wohnhauses in Rutzenham
RUTZENHAM. Die Feuerwehren wurden am 25. Dezember, kurz vor 5 Uhr früh, zum Brand eines Wohnhauses in den Ortsteil Bach gerufen. Sie versuchten das Gebäude bestmöglich zu schützen, aber dennoch wurden der Dachstuhl und der Zimmerausbau stark durch das Feuer beschädigt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren mit 80 Mann im Einsatz: FF Rutzenham, FF Pühret, FF Manning, FF Atzbach, FF Schwanenstadt, FF Pilsbach, ATEM Fahrzeug FF Vöcklamarkt und die Hebebühne der FF Vöcklabruck. Es wurde Alarmstufe 2, gegeben. Die Bewohner konnten gerettet werden, verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist enorm.

Fotos: FF Rutzenham

Die Polizeimeldung vom 25. Dezember:

Am 25. Dezember 2017 brach gegen 4:50 Uhr im Obergeschoß eines Zweifamilienhauses in Rutzenham ein Feuer aus. Laut derzeitigen Erkenntnissen brach das Feuer auf der Terrasse des oberen Stockwerkes aus und erfasste die Außenwand. Als vermutliche Brandursache kommt eine Laterne, in welchem das Friedenslicht aufbewahrt wurde, in Betracht, welche zum Zeitpunkt des Brandausbruches auf der Terrasse abgestellt war. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich insgesamt fünf Personen im Gebäude, welche schliefen und den Brand nicht bemerkten.
Eine Nachbarin hörte das Knistern der Flammen, weckte ihren Ehemann und entdeckte den Brand. Das Ehepaar lief zum Brandobjekt, weckte die Bewohner durch Klopfen an den Terrassentüren auf und verständigte die Feuerwehr. Zu diesem Zeitpunkt stand das Obergeschoß bzw. der Dachstuhl des Zweifamilienhauses bereits im Vollbrand.
Die Feuerwehren konnten ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude sowie das vollständige Abbrennen des Wohnhauses verhindern. Der Dachstuhl des Gebäudes brannte jedoch fast vollständig ab.
Die Bewohner brachten sich rechtzeitig in Sicherheit und wurden durch den Brand nicht verletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.