30.11.2016, 11:34 Uhr

Drei ausgezeichnete "Junge Gemeinden"

Thomas Stelzer, die Bürgermeister Gerhard Gründl aus Schörfling und Ernst Pachler aus Berg sowie Hannes Piras. (Foto: Land OÖ/Grilnberger)

Berg, Frankenburg und Schörfling erhielten Auszeichnung für ihre Kinder- und Jugendangebote.

BEZIRK. Bereits zum dritten Mal wurde Frankenburg für seinen Jugendtreff als "Junge Gemeinde" ausgezeichnet. "Gemeinsames Kochen, Kinofahrten und Spielemöglichkeiten zählen zu den wichtigsten Angeboten", erzählt der zuständige Gemeinderat Hannes Piras. "Viele Jugendliche sind auch froh, dass sie einen Raum zum gemütlichen Beisammensitzen haben." Derzeit werde der Jugendtreff hauptsächlich von 17- und 18-Jährigen genutzt, man freue sich über jüngere Besucher ab 14 Jahren.

"Auch Gemeinden profitieren"

Verliehen wurde die Auszeichnung vergangene Woche, Freitag, beim Landeskongress "Junge Gemeinde" im Linzer Landhaus. Hier zeichnete das Jugendreferat des Landes 55 Gemeinden, darunter auch Berg und Schörfling aus. In seiner Ansprache verwies Landeshauptmann-Stellvertreter Thomas Stelzer auf die Wichtigkeit einer engagierten Jugendarbeit: "Durch Miteinbeziehung der jungen Menschen profitieren nicht nur die Jugendlichen selbst, sondern auf vielfältige Weise auch die Gemeinde."

Vielfältiges Ferienrogramm

Die Gemeinde Berg wurde für ihr vielfältiges Ferienprogramm ausgezeichnet. Dabei wurden heuer zum zweiten Mal Ausflüge, wie zum Beispiel in eine Bäckerei, zum Bienenhof oder mit einem Jäger in den Wald angeboten. Zudem können die Kinder Schuhplatteln lernen. Ein weiteres Projekt der Gemeinde ist der Kinderfasching. Berg arbeitet mit St. Georgen zusammen, wo die Jugendlichen den Jugendtreff mitnutzen können.

Neuer Kletterpark

In Schörfling haben sich das Ferienprogramm wie auch das Jugendtaxi und die Jungbürgerfeier bereits seit einigen Jahren bewährt. Bei der Feier wurde nun auch eine Befragung unter den Jugendlichen durchgeführt. Zudem lädt der Bürgermeister alle jungen Männer zu einem "Stellungsessen" ein. Neu ist der Kletterpark, den die Gemeinde im vergangenen Jahr bei der Volksschule errichtete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.