19.10.2016, 20:00 Uhr

Eifrige Blutspender geehrt

Bezirksstellenleiter Johannes Beer (2.v.l.), Bürgermeister Johann Baumann (2.v.r.) und Oberarzt Gerhard Schuster vom Blutspendedienst (r.) mit weiteren Geehrten. (Foto: Österreichisches Rotes Kreuz, LVOÖ)

Johann Baumann wurde für 50 Mal Blutspenden ausgezeichnet

BEZIRK. Das Rote Kreuz ehrte jene 94 Personen aus dem Bezirk, welche 25-mal Blut gespendet haben – insgesamt kamen sie auf 1175 Liter. Diese Leistung wurde im "Litz – das Erlebnishaus am Attersee" in Litzlberg im Beisein von Gerhard Schuster vom Blutspendedienst des Roten Kreuzes mit einer Urkunde und Medaille gewürdigt. Für beispielgebende 50 Blutspenden wurde der Frankenburger Bürgermeister und Rotkreuz-Besuchsdienstmitarbeiter Johann Baumann ausgezeichnet. „Neben der Zeitspende und Geldspende ist die Blutspende die dritte Säule des Roten Kreuzes im Bereich des freiwilligen Engagements", betont Bezirksstellenleiter Johannes Beer. "Diese Spenden sichern die Leistungen des Roten Kreuzes, um mit der Kraft der Menschlichkeit das Leid der Menschen zu lindern und sozial Schwache zu unterstützen. ,Aus Liebe zum Menschen' erfüllen wir tagtäglich mit Hunderten freiwilligen Mitarbeitern die an uns gestellten Herausforderungen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.