01.11.2017, 16:51 Uhr

Einbrecher wurden beim Abtransport eines Tresors gestört

(Foto: Dan Race/Fotolia)

Jogger vereitelte größeren Coup in Rutzenmoos.

REGAU. Es waren vermutlich zwei Täter, die am Dienstag in der Zeit zwischen 18 und 20.20 Uhr in ein Wohnhaus in Rutzenmoos eindrangen. Nachdem sie zwei Fenster aufgebrochen hatten, durchsuchten sie die Räumlichkeiten und stahlen daraus Bargeld. Auch einen Tresor nahmen die Unbekannten mit. Laut Polizei wurden sie beim Abtransport jedoch von einem zufällig vorbeikommenden Jogger gestört und ließen den Tresor im Garten zurück. Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der sich auch eine Diensthundestreife beteilige, blieb ohne Erfolg. Die Schadenssumme steht derzeit noch nicht fest.
Die Täter hatten das Objekt offensichtlich zuvor ausspioniert. Sowohl die Geschädigten als auch Mitarbeiter einer Firma hatten in den Morgenstunden einen blauen Kleinbus mit ausländischen Kennzeichen beobachtet, der ihnen verdächtig vorgekommen war. Der Wagen soll mit zwei oder drei Personen besetzt gewesen sein, so die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.