22.07.2017, 12:15 Uhr

Erfolgsmeldung: Polizisten fanden Demenzkranken

Beamte wurden auf die Hilfeschreie des demenzkranken Mannes aufmerksam.

Am 21. Juli 2017 verließ ein an Demenz erkrankter Mann gegen 12.30 Uhr zu Fuß seine Wohnadresse, um einen Spaziergang zu machen. Als er am frühen Abend noch immer nicht zurückgekehrt war, verständigten Familienangehörige um 20 Uhr die Polizei.

VÖCKLABRUCK (red). Die Polizei veranlasste daraufhin eine Suchaktion. An dieser waren die zahlreiche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren sowie eine Diensthundestreife und die Rettungshundebrigade des Roten Kreuzes beteiligt.

Pensionist schrie um Hilfe

Um 22.35 Uhr fanden Polizisten den Mann neben einem Güterweg in einem Waldstück. Der Pensionist konnte sich durch Hilfeschreie an der vorbeifahrenden Streife bemerkbar machen. Er wurde anschließend leicht unterkühlt mit der Rettung ins Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.