30.11.2016, 15:18 Uhr

Festnahme nach Morddrohung gegen Polizisten

(Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Auf Facebook, per E-Mail und in Telefonaten soll ein 38-jähriger Mann Polizisten in Attnang-Puchheim mehrmals mit dem Umbringen bedroht haben.

ATTNANG-PUCHHEIM. Laut Polizeibericht hat der Mann den Beamten der Polizeiinspektion mit dem Erschießen mit einer Kalaschnikow gedroht, sollten sie jemals wieder eine Amtshandlung gegen ihn führen. Weiters drohte er mit Krieg, falls der Bezirkshauptmann sowie die Polizei seine Familie nicht in Ruhe lassen und die Verfahren nicht eingestellt würden. Auf Facebook soll der 38-Jährige unter anderem gepostet haben: "Fuck Police Attnang, you are dead – ich bringe euch alle um, sowie keine Gnade, wollt ihr eine Kugel in den Kopf?".

In Kroatien festgenommen

Aufgrund der massiven Drohungen musste die Polizei von einer konkreten Gefährdung ausgehen. Bei einer Hausdurchsuchung ergaben sich zudem Hinweise auf weitere Straftaten nach dem Waffen- und Suchtmittelgesetz. Deshalb ordnete die Staatsanwaltschaft Wels die Festnahme des Mannes an. Dieser hielt sich zu diesem Zeitpunkt in Kroatien auf, weshalb ein europäischer Haftbefehl erwirkt wurde. Der Verdächtige wurde schließlich auf der Insel Rab ausgeforscht und am 10. November festgenommen. Am vergangenen Montag wurde er nach Österreich überstellt und in die Justizanstalt Wels gebracht. Als Rechtfertigung für seine Drohungen gab er Alkohol- und Drogenkonsum an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.