11.03.2018, 09:10 Uhr

Frontalcrash auf der Hausruckstraße - drei Pkw-Insassen verletzt

Frontalcrash mit drei Verletzten auf der B143 (Foto: FF Vöcklabruck)
BEZIRK. Ein Mann aus Ottnang a.H. lenkte am 10. März 2018, gegen 9.45 Uhr seinen Pkw auf der Hausruckstraße B143, aus Richtung Vöcklabruck kommend, in Fahrtrichtung Ungenach. Laut Zeugenaussagen verlor der Lenker auf Höhe des Straßenkilometers 52,960 zum ersten Mal die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam offenbar kurzzeitig von der Fahrbahn ab und rammte zwei Straßenleitpflöcke. Anschließend setzte der Ottnanger die Fahrt mit extrem riskanten Fahr- und Überholmanövern fort.

Nach rund 1,5 Kilometern kam der Mann laut Polizei ein weiteres Mal von der Fahrbahn ab, geriet erneut auf das Bankett und kam dadurch wiederholt ins Schleudern. In weiterer Folge kollidierte er frontal und mit hoher Geschwindigkeit mit einem entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 49-Jährigen. Beim Verkehrsunfall wurden beide Lenker und eine im Pkw des 49-Jährigen mitfahrende Frau in den Fahrzeugen eingeklemmt. Alle drei mussten von der Feuerwehr aus den Unfallwracks befreit werden. Die Beifahrerin und der Lenker des zweiten Autos erlitten schwere Verletzungen, der 49-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden von der Rettung ins Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.

Bei dem Fahrer, der zuvor schon von der Fahrbahn abgekommen und riskant unterwegs gewesen war, wurde aufgrund des Verdachtes einer Alkoholbeeinträchtigung von der Staatsanwaltschaft die Abnahme und Auswertung einer Blutprobe angeordnet.

Fotos: FF Vöcklabruck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.