24.10.2017, 00:00 Uhr

"Halloween-Kinder" begleiten

Damit der Halloween-Spaß nicht in einem Debakel endet, gibt die Polizei einfache Sicherheits-Tipps. (Foto: yanlev/Fotolia)

Polizei rät zur Absicherung durch Begleitpersonen mit Taschenlampen

VÖCKLABRUCK. Am kommenden Dienstag steht wieder die Halloween-Nacht an. Dieser Brauch hat sich in den letzten Jahren als fester Bestandteil in unserer Kultur etabliert. Viele Menschen feiern Halloweenpartys und Kinder ziehen von Haus zu Haus, um mit dem Ausspruch „Süßes oder Saures“ viele Süßigkeiten einzusammeln.

Damit für die Kinder und Jugendlichen diese Nacht ungetrübt verlaufen kann, ruft die Polizei die wichtigsten Bestimmungen und Vorsichtsmaßnahmen in Erinnerung: So müsse bei der Durchführung von Streichen Bedacht darauf genommen werden, dass Personen weder gefährdet noch verletzt werden. "Sachen dürfen nicht zerstört, beschädigt, verunstaltet oder unbrauchbar gemacht werden", mahnt die Polizei zudem.

Da es sich bei den Halloween-Kostümen meist um eine „dunkle Verkleidung“ handelt, weist die Polizei auch auf den Aspekt der Sichtbarkeit hin: "Dunkle Kleidung wird in der Dämmerungs- und Nachtzeit von anderen Straßenbenützern oft sehr schwer oder verspätet wahrgenommen." Damit es zu keinen Unfällen kommt, empfiehlt die Polizei bei Kindern eine Absicherung durch Begleitpersonen mit Taschenlampen. Auch Jugendliche und Erwachsene sollten sich mit Taschenlampen ausrüsten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.