13.12.2017, 13:11 Uhr

Haslinger kochte 95.000 Mahlzeiten

Bürgermeister Johann Baumann, Küchenleiterin Ernestine Haslinger, Sonja Stallinger, Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde Frankenburg und Norbert Brettbacher, Koordinator von „Essen zu Hause“. (Foto: Günther Hunara)
FRANKENBURG. Ernestine Haslinger war seit 1986 Leiterin der Küche im Alten- und Pflegeheim Frankenburg und trat nun ihren Ruhestand an. In mehr als 30 Jahren versorgte sie neben den 78 Bewohnern des Altenheims auch die Schüler, Hort- und Kindergartenkinder. Zudem kochte sie 95.000 Mahlzeiten für „Essen zu Hause“. Dieses Angebot startete im Jahr 2006 mit etwa 10 Portionen pro Tag. Inzwischen werden jeden Monat 1.000 Portionen mit einem Elektrofahrzeug zu 35 bis 40 Empfängern in Frankenburg und Redleiten gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.