29.01.2018, 12:05 Uhr

Im Nebel frontal gegen Bauernhaus gekracht

(Foto: Lukas Sembera/Fotolia)

27-jähriger Autolenker war laut Polizei zu schnell unterwegs.

NIEDERTHALHEIM. Der Mann war in der Nacht zum Sonntag gegen 3 Uhr mit seinem Pkw auf der Wufinger Landesstraße unterwegs. "Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und herrschenden Nebels fuhr er bei der Kreuzung mit der B 135 geradeaus", so die Polizei. Anschließend krachte der Wagen frontal gegen ein Bauernhaus. Durch die Wucht des Anpralles wurde ein großes Loch in das Wirtschaftsgebäude des Anwesens gerissen und der Pkw total zerstört. Der 27-Jährige konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und suchte selbstständig das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.