03.08.2016, 20:00 Uhr

Integration und Spaß bei Jugend-Sommercamp

Beim „internationalen“ Jugendcamp am Attersee kam der Spaß nicht zu kurz. (Foto: kj oö/Lasinger)
WEYREGG. In Weyregg verbrachten von 23. bis 30. Juli 80 Jugendliche eine unbeschwerte Sommerwoche. Das Besondere daran: 20 von ihnen sind Flüchtlinge. Die meisten stammen aus Syrien, Somalia, Afghanistan und der Ukraine. Derzeit wohnen sie in Braunau, Rohrbach, Linz, Scharnstein und Helfenberg. Bei dem bunten Programm aus Workshops, Ausflügen und Abendangeboten konnten neue Kontakte geknüpft werden. Ganz nebenbei erfuhren die jugendlichen Flüchtlinge einiges über die österreichische Kultur und konnten ihre Deutschkenntnisse vertiefen. Wie sehr gerade die jungen Flüchtlinge diese Woche genossen haben, zeigen einige Rückmeldungen. „Mir hat besonders gefallen, hier gute Leute kennenzulernen, die auch alle füreinander da sind. Es ist schön, hier in Sicherheit und Frieden zu sein, dafür bin ich sehr dankbar", betont etwa Mursi Bulale aus Somalia.Organisiert und geplant wurde die Woche von einem Team aus etwa 20 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Katholischen Jugend OÖ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.