14.12.2017, 17:41 Uhr

Konzert und Ehrungen bei Musikkapelle Atzbach

Jungmusikerleistungsabzeichen erhielten Claudia Schneider, Michaela Pabst, Benedikt Stiglmair und Andreas Pabst (v.l.). (Foto: Strohbach)

Sein drittes Herbstkonzert leitete Kapellmeister Bernhard Hutterer mit der Musikkapelle Atzbach vor mehr als 400 Zuhörern in der Peneder-Basis in Ritzling.

ATZBACH. Mit dem Einmarsch der Trommler zum Eröffnungsstück „Pastime for good Company“ des englischen Königs Henry VIII. überraschte der Kapellmeister die Blasmusikfreunde bevor er mit den Werken „Hindenburg“ und dem „Titanic Medley“ an die Luftschiffkatastrophe 1937 in Lakehurst und den Untergang des größten Passagierschiffes 1912 erinnerte. Die Bild- und Lichtinstallationen erzeugten dabei einen spannenden Hintergrund zur musikalischen Interpretation der Werke. Mit dem Walzer „Lebenslust pur“ von Kurt Gäble sowie den „Lustigen Dorfschmieden“ von Julius Fucik kehrte die Gegenwart wieder ein, wobei letzteres Werk an die Gründung der Firma Peneder erinnern sollte.

Viel Beifall für Jungmusiker am Tenorhorn

Nach der Pause führte die Marschmusikburleske „Einzug der Plagiatoren" von Siegfried Bethmann zur Pop-Ballade „You raise me up“ mit dem bejubelten Tenorhorn-Solo des Jungmusikers Philipp Größwang sowie dem Medley „Coldplay Classics“. Den Schluss des Konzertes bildete die Zusammenstellung fünf deutschsprachiger Hits unter dem Titel „ 80er Kult(tour)“, arrangiert von Thiemo Kraas.

Leistungsabzeichen und Verdienstmedaillen

An diesem Abend überreichte Blasmusik-Bezirksobmann Alfred Lugstein auch die Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze an Michaela Pabst und Benedikt Stiglmair sowie in Silber an Andreas Pabst und Claudia Schneider. Die OÖBV-Verdienstmedaille in Silber erhielt Kapellmeister Hutterer, in Gold ging sie an Josef und Monika Stiglmair sowie Dieter Zeininger. Karl Humer wurde mit dem OÖBV-Ehrenzeichen in Gold gewürdigt. Obmann Hubert Brandmayr übergab den Jungmusikermüttern Martina Ennser, Martina Pabst, Monika Stiglmair und Brigitte Zeininger ein Ehrengeschenk.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.