20.09.2014, 15:29 Uhr

Mann baut zwei Unfälle am selben Tag

(Foto: Lukas Sembera/Fotolia)
Gleich zwei Mal kam ein 49-jähriger Fahrzeuglenker aus Fornach mit seinem Kastenwagen, an fast der gleichen Stelle von der Straße ab. Das berichtet die Polizei in einer Presseaussendung.

Ungefähr um 14:45 Uhr lenkte der Mann gestern seinen Kastenwagen auf der L1283, Weißenkirchener Straße in Fornach, aus Richtung Fornach kommend. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und stürzte mit dem Fahrzeug in den Straßengraben, wobei er nicht verletzt wurde. Zeugen verständigten die Polizei.

Die Beamten bemerkten eine vermutliche Suchtmittelbeeinträchtigung und veranlassten eine ärztliche Untersuchung. Ein Alkoholtest verlief negativ. Die ärztliche Untersuchung ergab eine wahrscheinliche Beeinträchtigung durch Suchtmittel, eine genaue Analyse ist noch ausständig. Aus diesem Grund wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel seiner Frau übergeben. Eine Führerscheinabnahme konnte nicht durchgeführt werden, da er diesen nicht mitführte.

Am selben Tag gegen 19:40 Uhr saß der 49-Jährige jedoch erneut in seinem Fahrzeug und lenkte dieses auf derselben Straße in die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Etwa 200 Meter von der ersten Unfallstelle entfernt, verlor der 49-Jährige erneut die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet in einer Linkskurve über den Fahrbahnrand und fuhr auf eine dort beginnende Leitschiene. Das Fahrzeug wurde gegen eine angrenzende Baumgruppe geschleudert, welche einen Absturz über einen steilen Hang verhinderte. Der 49-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in das LKH Vöcklabruck eingeliefert. Der schwer beschädigte Kastenwagen musste mittels Kran geborgen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.