20.04.2017, 15:46 Uhr

Mehrere Finger abgetrennt

(Foto: ÖAMTC)

Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Mittwoch in einer Firma in Unterach.

UNTERACH. Ein 32-jähriger Tischler geriet beim Zuschneiden von Zaunlatten mit der rechten Hand in die laufende Kreissäge. Dabei trennte er sich mehrere Finger ab. Der Schwerverletzte war allein am Arbeitsplatz und verständigte noch selbst die Rettungskräfte und seine Angehörigen. Der Mann wurde nach der Erstversorgung durch Rotes Kreuz und Gemeindearzt sowie das Notarztteam des ÖAMTC-Rettungshubschraubers C6 ins UKH Salzburg geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.