05.07.2017, 20:00 Uhr

Neues Amtshaus in Planung

Das Amtshaus beherbergt auch den Polizeiposten, die Poststelle und Wohnungen der Caritas Flüchtlingshilfe. (Foto: Marktgemeinde Vöcklamarkt)

Bis Oktober soll eine endgültige Entscheidung getroffen werden

VÖCKLAMARKT. Ein Um- oder Neubau des Amtshauses stehe bereits seit 1998 immer wieder auf der Agenda des Gemeinderates, berichtet die Marktgemeinde Vöcklamarkt. 2008 habe man bereits eine Sub-stanzanalyse des bestehenden Gebäudes in Auftrag gegeben. Mit der Finanzkrise musste das Projekt jedoch nochmals nach hinten gereiht werden.

Jetzt sei man aber fest entschlossen, das neue Gemeindeamtshaus noch in der laufenden Legislaturperiode in Angriff zu nehmen. Deshalb trafen sich die Gemeinderäte Ende Mai zu einer Klausur. Ziel des Arbeitstreffens war die Festlegung über eine eventuelle Sanierung des bestehenden Objektes oder die Errichtung eines Neubaus sowie die Klärung der Standortfrage. Dabei standen drei Varianten für neue Amtsräumlichkeiten zur Diskussion: der Umbau des bestehenden Amtsgebäudes, ein Neubau am jetzigen Standort und ein Neubau an einem neuen Standort im Ortszentrum.

Nach intensiven Diskussionen und Abwägung der Vor- und Nachteile der besprochenen Möglichkeiten kamen die Mitglieder des Gemeinderates abschließend zur Feststellung, dass ein Umbau am derzeitigen Standort ausgeschlossen werden kann. Bis Oktober sollten nun alle offenen Fragen, die sich aus der intensiven, aber sehr produktiven Diskussion ergaben, geklärt werden und eine endgültige Entscheidung für einen Standort gefallen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.