25.11.2017, 13:00 Uhr

Regau: Rauferei in einem Lokal eskalierte

(Foto: BRS/Auer)

Gegen 5.35 Uhr rief der Sicherheitsdienst eines Lokals – bereits am 18. November – die Polizei Vöcklabruck aufgrund einer Schlägerei in einem Lokal in Regau um Hilfe.

VÖCKLABRUCK (red). Eine Polizeistreife und eine Polizeidiensthundestreife fuhren umgehend zum Einsatzort. Zwei junge, aufgebrachte Männer – beide aus St. Georgen im Attergau – standen vor dem Lokal, wollten sich nicht ausweisen und gaben vorerst an, von dem Ärger nichts mitbekommen zu haben.

Einer der Beschuldigten war bereits geflüchtet

Der von der Security beschriebene Hauptbeschuldigte war bereits geflüchtet. Bei der Schlägerei wurden nach ersten Erhebungen insgesamt fünf Personen verletzt, darunter drei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes.

Auch Geschäftsführer des Lokals bekam Schläge

Der geflüchtete Beschuldigte schlug einem Gast aus Vöcklabruck mehrfach mit der Faust auf den Kopf bzw. ins Gesicht und trat am Boden weiter auf ihn ein. Auch den Geschäftsführer griff der Beschuldigte an, schlug ihn zu Boden und wollte auf ihn eintreten, was ein weiterer Gast verhinderte.

Rascher Ermittlungserfolg der Polizei

Der Beschuldigte wurde von der Polizei mittlerweile ausgeforscht. Es handelt sich um einen amtsbekannten Mann aus Sankt Georgen im Attergau. Der Grund der Auseinandersetzungen zwischen den ihm und dem Gast aus Vöcklabruck und dessen Freunde ist unbekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.